Popstars 2015 live: Folge 3

Morgen geht es schon in die dritte Runde: nachdem die Mädchen die Auditions überstanden haben und die letzte Wochenaufgabe "Interpretationen" überstanden haben, sind jetzt noch 15 Mädels übrig. In dieser Woche ist die Wochenaufgabe, Songs aus Sarah Connors erstem deutschen Album "Muttersprache" zu performen - dazu dient Sarah als Gaststar und Coach in dieser Woche.



Ich bin total gespannt auf meine Favoriten Pauline und Timea, die zwei haben es mir wirklich angetan und ich zittere jede Woche mit ihnen mit - seit Folge 1. Außerdem bin ich wirklich gespannt, wie manche Teilnehmer sich auf Deutsch anhören - z. B. eine Terry-Joe, Ina oder eine Ulana. Ich kann mir ja sehr gut vorstellen, dass am Ende die entstandene Band mal auf Deutsch singt - das gab es schließlich noch nie und das Motto würde passen:

#GanzNeueTöne

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit mir zusammen morgen Abend ab 20: 15 Uhr Popstars schaut - und fließig mitlest, diskutiert und bewertet (:

01. Die Show:

HERZLICH WILLKOMMEN zum dritten Abend mit POPSTARS - ich bin sehr gespannt auf die heutige Folge... immerhin war sie (schaut man sich die Quoten an) noch nicht so erfolgreich.... allerdings fand ich letzte Woche MEGA GUT! VIEL besser als die erste Sendung.

"Sarah Connors Playlist" ist also das Motto... auf was das hinaus laufen soll, da bin ich ja mal richtig gespannt :D
Jetzt bin ich auf die Nummern gespannt, "Muttersprache" bietet viele großartige Songs und auch viel Möglichkeiten zur Umsetzung... eins ist sicher: "Kommst du mit ihr" wird Sarah selber performen.

"Bedinungslos", "Keiner ist wie du", "Wie schön du bist", "Heaven"... hört sich alles schon mal sehr gut an, ich bin gespannt. Zwei Songs also, das ist mal krass angezogen, schließlich waren es letzte Woche nur ein Song pro Band.

Und wieder läuft "Worth It" von Fifth Harmony im Hintergrund... um so erfolgreich wie die zu werden, muss noch EINIGES getan werden...



Gruppe Gabriella, Nadja, Sabrina, Selina:
"Wie schön du bist" - in den Song einfühlen muss man sich nicht groß, er geht einem sofort unter die Haut... WUNDERSCHÖN, aber auch echt schwer umzusetzen, denn so gefühlvoll muss man den song erstmal hinbekommen.

Die Gruppe hat es aufgrund vieler Dinge schwer: Den Song kennt man einfach aus TV, Radio und und und... gleichzeitig ist er eben auch nicht allzu leicht zu singen. Krass, dass Sarah so überzeugt ist von der Gruppe. Ein rießiges Kompliment für die Mädels.

"Money on My Mind" - schöne Nummer, hier zählt die Choreografie. Bin gespannt, wie sie das machen.

Gruppe Ulana, Sophie, Alena und Ina:
"Heaven" - auch eine super Nummer, allerdings auch echt schwer zu singen... er geht sehr in die Höhe und verlangt wirklich viel Energie, sonst wirkt es sehr "runter gesungen". Ich bin gespannt, wie die Mädels das machen werden. Ina hat ein starkes Organ, Alena eher weniger. Sophie ist technisch rafiniert, Ulana konnte mich noch nicht ganz so überzeugen... ob das was wird, da bin ich gespannt.

Bibi ist nicht meine Kategorie, ich geh mir mal schnell was zu knabbern holen :D

"Keiner ist wie du" - der Song ist ja eigentlich von Gregor Meyle. Sarah hat recht: der Song lebt von seiner Zerbrechlichkeit. Da passt es nicht wenn man alles raus schmettert. Ich glaube, hier knallen zwei Welten aneinander... Sarah, die erwachsene Frau und Ina, das total Frauchen :D Aber Sarah Connor hat da schon ein bisschen recht, wie ich finde.


Gruppe Terry-Joe, Laura, Pauline:
Um welchen Song geht's gerade? Hab ich gerade irgendwie nicht mitbekommen :D Jetzt gibt's BEAFF!! Wie in einer echten Akademie halt... so soll's sein!

"Bedingungslos" - das passt, und die Mehrstimmigkeit gibt dem Song sehr viel.... dafür muss sie aber auch auf den Punkt stimmen! Pauline ist also etwas zu sensibel... naja, mit 16 ist das okay.

Solche Aussagen... "Ich möchte eigentlich nicht...., aber..." - das kann nur schief gehen. Terry-Joe, das kleine Mädchen... hätte ich jetzt nicht gedacht, dass sie so faul ist. Alle Mädchen sind am weinen... immerhin ist es "schönes Weinen". Ach Gott, Timea und Pauline... da geht mir das Herz auf... Stefanie macht das echt gut als großer Coach.
Jetzt sagt einfach jeder, dass Laura klassisch ist.... oh Mann, so schlimm finde ich es wirklich nicht... da find ich andere Kandidatinnen VIEL schwächer als Laura...

Und jetzt kommt "BO$$" von Fifth Harmony.... ich sag's ja nur :D

Gruppe Timea, Veneranda, Larissa, Patricia:
Ich mag Bella Garcia! Bodenständig, trotzdem speziell und sehr verlangend... mir gefällt's!
"Anorak" - diese Konstellation singt meinen Lieblingssong von "Muttersprache", ich fass es nicht... Timeas Part fand ich gerade total schön. Ich freue mich!

Übrigens: ich schreibe immer bei den einzelnen Gruppen weiter... dann ist es für mich leichter. Also immer wieder mal nach oben scrollen!

Arme Alena... ich hoffe, sie fliegt nicht einfach raus, weil sie nicht singen kann :(

Die letzten Vorbereitungen laufen... jetzt bin ich wirklich gespannt... nebenbei: ich hoffe, dass die Einschaltquoten echt angezogen werden durch den Gaststar Sarah... ich fände es schade, wenn die Show versetzt oder verkürzt wird.

Die Entscheidungsshow:
Yeahii!! Sarah mit "Kommst du mit ihr" - eins meiner Lieblingslieder auf "Muttersprache" ;-) Ich muss sagen, dass der Song mein Favorit auf die zweite Single ist und ich hoffe, dass man für das Musikvideo wirklich ALLES auspackt... ich will eine große Geschichte, dramatische Bilder und eine sehr sexy Sarah. Die Backgroundsänger sollte Sarah austauschen... die sind nix. Und auch an der Bühnenperformance darf man gerne was ändern. Ihre Stimme ist aber natürlich MEGA gut.


Erste Runde der Show:

Gruppe "Wie schön du bist":
Selina fand ich jetzt nicht so geil, das Gerolle vom "r" war eher komisch und ablenkend. Dafür finde ich Nadja MEGA stark... sie hatte ich irgendwie immer nur im Mittelfeld wahrgenommen. Gabriella gefällt mir zum ersten Mal in einer Performance. Sabrina hat es wie immer gut gemacht. So richtig mitgerissen hat es mich aber nicht.

Ich fand eher Selina am schwächsten...

Gruppe "Anorak":
Hier bin ich SEHR auf Timea gespannt... kann sie nicht nur rappen, sondern auch singen. Sehr starke Gruppe... gefiel mir besser als "Wie schön du bist"... ich hatte zum ersten Mal Gänsehaut in dieser Sendung. Timea hat eine sehr gute und weiche Stimme, Patti fand ich persönlich sehr schwach, sie hat sich nicht an die Höhe getraut. Larissa war am Anfang aus dem takt, das stimmt....

Gruppe "Heaven":
Stimmlich sind die alle drei wirklich gut, besonders Sophie fällt hier raus. Ulana hat natürlich ihren Einsatz verpasst, das wäre jetzt erstmal ein klarer Kritikpunkt... Gesanglich super, Performance war echt eher wacklig.

Gruppe "It Must Be Love":
Zu Pauline passt der Song jetzt nicht wirklich.... da find ich Laura dagegen sehr stark, Terry-Joe meistert es auch gut, allerdings finde ich sie für eine Band irgendwie ungeeignet... mir ist sie einfach nicht so sympathisch. War ganz nett, aber nicht mehr.

Zweite Runde der Show:

Gruppe "Money On My Mind":
Gabriela ist stimmlich einfach sehr schwach, das hat bei "Wie schön du bist" vielleicht zerbrechlich gewirkt, bei schnelleren Nummern ist das einfach sehr offensichtlich. Und Selina ist für mich die Woche echt nicht mehr so stark wie letzte... da fand ich sie im Duett MEGA gut. Und der Refrain ist für mich viel zu sehr harmonisiert... die Vierstimmigkeit passt hier nicht. Das ist weniger Kritik an den Mädels als an die Coaches, die das arrangiert haben. Auftritt hat Spaß gemacht, stimmlich einige Aussetzer, trotzdem eine solide Performance... Gabriella wackelt aber eindeutig. Nadja hat, glaube ich, große Chancen auf die Band.

Gruppe "Keiner ist wie du":
Starke Performance, Sophie gefällt mir da am besten. Auch Ina ist stark, Ulana kauf ich's irgendwie nicht ab. Gefühlvolle Sache, mir hat's gut gefallen. Sophie MUSS in die Band... sie ist echt stark, warum die Jury da zweifelt, versteh ich nicht.

Gruppe "Skin on Skin":
Timea haut es vollkommen raus... wer hätte gedacht, dass in der Rapperin so eine großartige Stimme steckt... Für mich ist sie Favoritin für die Band. Sonst finde ich den Auftritt ganz gut, so richtig harmonieren die Stimen allerdings nicht. Patti ist für mich die Schwächste, dicht gefolgt von Larissa, trotzdem finde ich sie als Person so interessant, deswegen hätte ich sie gerne eine Runde weiter... das wird wohl nix, habe ich die Vermutung...

Kommt es mir nur so vor, oder gibt es weniger Werbung als noch in Sendung Nr. 1? Ich kann mich noch erinnern, wie sehr es mich in der 1. Sendung genervt hat, dass nach zwei Auftritten eine Werbepause kam... jetzt dagegen stimmt es und ist total ausgewogen, sodass es mich nicht stört.

Gruppe "Bedingungslos":
Ach, Laura, lass dich nicht fertig machen, ich mag dich und deine Stimme sehr, klassischer Gesang hin oder her. Dieser Song passt besser zu Pauline, trotzem fand ich sie letzte Woche stärker. Hier finde ich eher Terry-Joe am besten. Und bei Laura finde ich immer noch, dass ihre Stimme echt gut passt... ja, sie hat nichts zerbrechliches, trotzdem kommt was rüber. Ich mochte es.
Das finde ich jetzt ÜBERHAUPT nicht... Miss Platnum hat doch einen an der Meise...

Also, ich muss ehrlich sagen, dass ich gesanglich diese Woche schwächer fand als letzte, gleichzeitig haben die Bands irgendwie nicht wirklich so harmoniert wie letzte Woche. Aber gut... die Bands in meiner persönlichen Reihenfolge:

01. Gruppe "Anorak"/"Skin on Skin"
02. Gruppe "Heaven"/"Keiner ist wie du"
03. Gruppe "Wie schön du bist"/"Money On My Mind"
04. Gruppe "It Must Be Love"/"Bedingungslos"

Für mich nach dieser Woche in der Band: Timea, Nadja, Sophie:


Meine ganz persönlichen Wackler diese Woche:


Selina, Ulana, Gabriela und Patti waren stimmlich einfach nicht ganz so gut wie die anderen.
Deshalb sind sie für mich starke Wackler, obwohl ich sagen muss, dass ich Selina knapp weiter lassen würde.

Ihr seht: Larissa und Laura, die hier als Wackler bezeichnet werden, tauchen bei mir nicht auf. Dafür finde ich sie stimmlich viel zu stark und als Typen viel zu interessant.

Terry-Joe und Pauline sind ja jetzt schon weiter, das war zu erwarten... ich hoffe wirklich, dass Laura weiter kommt, sie ist SO stark und arbeitet doch so sehr an sich.
JAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!! Sie ist weiter - Gott sei Dank, ich dachte schon... gute Entscheidung, hoffentlich wird nächste Woche besser.

Oh, jetzt bin ich gespannt... wobei ich denke, dass diese Gruppe komplett weiterkommt... die wurden ja total gehypt. Sag ich's ja...  obwohl Gabriela echt schwach ist...

Sophie MUSS weiter kommen, Ina auch und Ulana wird gehen... zumindest für mich. SUPER, Sophie mausert sich zu einer meiner Favoritinnen (: War klar, Ulana war einfach zu schwach... aber trotzdem kann sie mit erhobenem Haupt gehen.

Veneranda steigert sich und wird auch charakterlich immer sympathischer - die darf weiter. Patti ist weiter, das habe ich mir gedacht, aber nicht erhofft. Timea ist ein HIGHLIGHT, wirklich. Was wäre diese Staffel ohne sie? Die sollte man im Auge behalten.
Und jetzt fliegt Larissa... ernsthaft? Das könnte ich nicht verstehen. Sehr schade, da stimme ich mit der Jury nicht überein. Als ob die Band in ihrer Zukunft durch die Choreo leben würde... ganz bestimmt nicht, das sieht man den Mädchen an. Man wird die deutschen Fifth Harmony nicht finden, ganz sicher nicht.... aber gut, so ist es nun mal...

Juhu, Alena ist also auch dabei, d. h. es sind 13 Mädels noch im Rennen. Nächste Woche geht es also vermehrt um Pattie, die ersten Auftritte vor Publikum und etwas mehr Drama... das kann ja nur gut werden :D
Wir müssen uns nur von Ulana und Larissa verabschieden - alles Gute euch beiden!



Damit verabschiede ich mich von diesem Liveblog und hoffe euch hat es gefallen - wir hören uns!

Lenny.

02. Meine persönliche Meinung zu Show Nr. 3:
Insgesamt war die dritte Sendung gut, für mich aber stimmlich eher schwächer als in Show Nr. 2. Sarah Connor als Coach war natürlich super, allerdings fand ich die Interpretationen der Mädels eher mittelmäßig. "Anorak" war super als auch "Wie schön du bist", die anderen beiden Songs wurden eher nicht so gut performt. Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass Sarah bei der Entscheidung mitzureden hat, wäre ja kein Ding gewesen, sie war ja da. Aber gut.
Was die Kandidatinnen angeht: für mich kristalisieren sich langsam klare Favoriten heraus. Timea und Pauline haben mich ab Sendung Nr. 1 überzeugt, sie sind fest gesetzt. Nadja und Sophie haben mich in den letzten Sendungen überzeugen können, weshalb sie bei meinen Favoriten sind. Der Rest ist mal gut, mal eher schlecht, aber diese vier sind einfach bei mir hängen geblieben und überzeugen immer.
Ob die Show mehr Quoten gibt als letzte Woche? Ich weiß es nicht. Das kann ich nicht sagen, wir werden es morgen sehen. Irgendwie habe ich ein schlechtes Gefühl... viele finden, es gäbe keine großen Talente und ihnen fehlt das Entertainment... das kann ich nachvollziehen, allerdings sucht man eine Band und die darf sich ja gerne ergänzen. Ich hoffe RTL II lässt die Sendung nicht fallen und die Quoten erholen sich. #FingersCrossed
Fazit: gute Stimmen, gute Ideen, leichte gesangliche Schwächen und eher ausbaufähige Spannungsbögen - mal gucken, was daraus wird. Ich habe immer noch Interesse, aber irgendwie fehlt mir dieser spezielle Funken, den ich z. B. bei Monrose empfunden habe... Trotzdem: ich habe immer noch Hoffnung, bin nur nicht mehr ganz so euphorisch.
____________________________
Ihr möchtet keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann klickt "Gefällt mir" auf Facebook und abonniert diesen Blog.

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:

BuViSoCo 2015 live: Die Show                               Namika - "Nador"


Glasperlenspiel - "Tag X"                                          Lena - "Crystal Sky"

Hier kommt ihr zu den Live-Tickern zu den Sendungen Nr. 1 & 2:

Popstars 2015 live: Folge 1

Popstars 2015 live: Folge 2

Live-Ticker: Bundesvision Song Contest 2015

Heute Abend ist es so weit: der Bundesvision Song Contest geht in die zehnte elfte Runde und zumindest für Stefan Raab ist es auch der letzte, denn er hat ja schon angekündigt, sich in den Ruhestand zu verabschieden. Es wird spannend sein zu sehen, ob er sich aufgrund dieses Anlasses etwas Besonderes ausgedacht hat und ob bzw. wie die Sendung Zukunft hat.



Doch kommen wir erstmal zu dem Organisatorischen: Letztes Jahr gewann Bremen mit Revolverheld und ihrem Song "Lass uns gehen" mit großem Astand und 180 Punkten. Damit gelang der Band die dritte Top10-Single aus dem Album "Immer in Bewegung" in den deutschen Charts (nach "Das kann uns keiner nehmen" und "Ich lass für dich das Licht an") - ziemlich bemerkenswert und auch total verdient, die Aufmachung und die Live-Performance waren einfach grandios! Neben Tessy und Maxim gehörten sie zu meinen Favoriten, allerdings konnte ich auch nicht wirklich was einschätzen, denn ich sah die Sendung nur mit einem Auge...

Mit einem Auge zugucken ist allerdings schon ein Fortschritt: ich sah den Bundesvision Song Contest - ungelogen - noch nie in voller Länge. Immer nur Teile. Ich freute mich auf einzelne Auftritte (z. B. war ich total begeistert von beiden Auftritten von Jennifer Rostock), aber das ganze Ding... war mir persönlich einfach zu langweilig. Ich hörte mir vorher die Songs an und war halt wirklich maximal an zwei wirklich interessiert... weshalb ich es mir nicht antat, die ganze Sendung zu gucken. Das ist aber diesmal anders: eine ganze Handvoll Künstler sind dabei, auf die ich mich echt freue!

Auf die freu ich mich:

Yvonne Catterfeld z. B., performt für Thüringen mit ihrem wunderschönen Song "Lieber so". Diese ist ja wieder in das Gedächtnis der deutschen Musiklandschaft gerückt, in dem sie bei "Sing mein Song" in diesem Jahr dabei war und ihre Vielseitigkeit gezeigt hat. Ihr gleichnamiges Album kannte ich allerdings schon 2013, sein eigentliches Erscheinungsjahr. Ich war sehr froh, als ich sah, dass sie dabei ist, dann aber enttäuscht als ich die Liederwahl gesehen habe... viele Zuschauer kennen den Song schon von "Sing mein Song" - wäre es da nicht viel schlauer gewesen, sie mit einem neuen Song dahin zu schicken? Es wirkt fast so, als hätte das Album keinen anderen Hit zu bieten - zumindest kann ich mir das vorstellen, wenn man das Album noch nicht hat und dann sieht, dass sie den selben Song wie bei "der anderen Sendung da" spielt... aber gut, dem tut nichts ab, dass der Song großes Kino ist!

Auch einer meiner momentanen, deutschen Lieblingsinterpräten ist dabei: Mark Forster stellt seine neue Single "Bauch und Kopf" in der Single-Version vor. Das gleichnamige Album ist WELTKLASSE und ich freue mich schon sehr, ihn im Dezember live erleben zu dürfen. Allerdings hätte ich nicht auf diesen Song als dritte Singleauskopplung getippt. Ich finde nämlich, es gibt wesentlich stärkere Songs auf dem Album (z. B. "Immer immer gleich" oder "Zu oft"). Allerdings finde ich "Bauch und Kopf" sehr emotional und er setzt sich von allem ab, was man bisher von ihm kennt - das könnte von Vorteil sein. Es kommt definitiv auf die Präsentation an.

Glasperlenspiel sind ebenfalls dabei mit ihrer neuen Single "Geiles Leben", auch im neuen Single-Mix... MEGA GEIL, der Song ist mein Lieblingsalbum aus dem Album "Tag X". Dabei gefällt mir der Remix fast noch besser als das Original, was bei mir selten ist... textlich ist er zumindest VIEL besser und eingängiger (:



Auch Namika tritt (wie in den Rezis von "Nador" und "Hellwach EP" schon erwähnt) mit ihrer neuen Single "Hellwach" auf und ich bin echt gespannt auf die Live-Qualitäten der Frau... wenn sie das jetzt auch noch kann, hat sie verdächtig viele Chancen auf meine Künstlerin des Jahres... die des Sommers hat sie zumindest sicher ;-)



Die Band rund um Jeanette Biedermann, Ewig, kenne ich zwar nur durch ein, zwei Songs, ich freue mich allerdings total auf ihre neue Single... die ich aber noch gar nicht kenne und auf die ich TOTAL gespannt bin. Wenn sie so gut ist, wie "Indianerehrenwort", dann würde ich ihr den Sieg ebenfalls wünschen, da die Band echt fast niemand kennt und sie das defnitiv verdient hätten.
Doch auch auf die anderen Teilnehmer freue ich mich, kenne deren Songs aber auch noch nicht. Das ist bewusst so gemacht, ich will mich einfach etwas überraschen lassen. Deshalb gab es auch keinen Beitrag vorne weg, ich wollte unvoreingenommen ran gehen (zumindest sofern das geht, kenne ja jetzt doch schon einige Beiträge). Ich bin gespannt, ob mich jemand so umhauen kann, dass er meine oben genannten Favoriten von meinem ganz persönlichen Thron stoßen kann.

Soooo, doch jetzt höre ich auf zu quatschen und freue mich auf die Show heute Abend - stay tuned!

Ich komme heute Abend kurz vor knapp nachhause, weshalb der Live-Blog nicht pünktlich um 20:15 Uhr starten wird, allerdings werde ich versuchen, spätestens um 20:30 Uhr mit dem Bericht anzufangen (:

Die Show:

Herzlich Willkommen zu meinem Live-Ticker zu #BuViSoCo. Ich hab die erste Performance zur Hälfte gesehen und es geht los:

01. Hamburg: Ferris MC - "Monstertruck"
Gar nicht meine Musik, aber ne gute Stimme hat er. Ich finde es super, dass sie am Shirt "Refugees Welcome" stehen haben - gibt Sympathiepunkte, aber diese Rock-Richtung ist einfach nicht so meins.

02. Brandenburg: Ewig - "Ein Geschenk"
Jeanette schaut echt SUPER aus, aber das ist ja klar. Das Lied ist ganz nett, die Aufmachung stimmig, allerdings auch etwas langweilig. Das wird nicht der große Reißer diesen Abend, allerdings bin ich trotzdem irgendwie gespannt auf das dazugehörige Album... vielleicht hör ich mich mal um :D

03. Saarland: PerDu - "Lange nicht getanzt"
Die Jungs kenne ich gar nicht und ich hab das Gefühl, ich hab gar nicht SOOOO viel verpasst. Ich glaube, die Band weiß nicht ganz was sie will: rappen oder doch bisschen Garagen-Rock?... nee, aber den Refrain am besten eher Pop.... und dann bitte aber noch eine Performance in der man tanzt.... Weiß nicht, wirkt nicht SOOO stimming ehrlich gesagt. Etwas komisch wie ich finde...

Der BuViSoCo geht aber Schlag auf Schlag.... kaum eine halbe Stunde vorbei, schon haben wir drei Performances gesehen :O

04. Sachsen-Anhalt: 3viertelelf - "Mona Lisa"
Das ist echt komisch.... ich finde den Song jetzt nicht so geil... erinnert mich irgendwie an MIA, allerdings zehn Klassen drunter... Stimme hat sie, aber der Song ist einfach gewöhnungsbedürftig...

05. Baden-Würtemberg: Glasperlenspiel - "Geiles Leben"
Mein FAVORIT! Glasperlenspiel gehört zu meinen Lieblingsbands momentan und eigentlich schon immer. Ihren ersten BuViSoCo-Auftritt habe ich gesehen und fand den MEGA! "Geiles Leben" ist in der Single-Version SOOOOOO GEIL!!!
Daniels Stimme ist richtig stark - beeindruckend. Ihre Live-Qualitäten sind einfach hervorragend.... Der Song vereint alles, was zur Zeit cool ist... MEGA Refrain, mega Performance, mega Stimme.... Glasperlenspiel sollten definitiv um den Sieg mitsingen!




Hier übrigens die Reihenfolge für heute Abend... ganz klar war mir die nämlich nicht:


Ich genieße gerade die Werbung total... kann jetzt ein bisschen runter kommen, nachdem ich mich abgehetzt habe um es rechtzeitig zu schaffen. Bis jetzt sind es für mich übrigens eindeutig Glasperlenspiel :D

06. Sachsen: Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"
Radio Doria habe ich schon mal gehört und auch deren Album-Cover kenne ich, habe allerdings noch nichts daraus gehört... ich bin gespannt (:Warum tut der so als ob er pinkeln würde? :D Naja, jeder wie er mag... Bühnenaufmachung ist schon bisschen Fernsehgarten-like, oder? Mitklatsch-Rhythmus hat das Stück schon mal. Das Lied ist zwar eigentlich ziemlich eingängig, aber die Stimme kann mich nicht wirklich überzeugen... Ohrwurmqualitäten hat er trotzdem... Ich habe gemischte Gefühle... Besser als Ferris MC, PerDu und 3viertelelf, was aber irgendwie nix heißt... Ewig und Glasperlenspiel waren eindeutig besser.



07. Schleswig-Holstein: Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"
Ich bin gespannt, die Jungs scheinen vielversprechend... Die Anlehnung an Coldplay merkt man, allein die Bühne hätte genau SO von der Band stammen können. "Dein Glück" ist eine solide Pop-Midtempo-Nummer, die bestimmt nicht gänzlich untergehen wird... aber so richtig mitreißen möchte es einen auch nicht. Lied also eher gut, Stimme etwas wacklig und irgendwie nicht ganz überzeugend...



08. Nordrhein-Westfalen: DONOTS - "Dann ohne mich"
Ich steh auf Rock nicht soo.... aber DONOTS machen das echt gut. Auftritt geil, total authentisch und sehr gut gemacht... live sind die mega, ganz bestimmt... "Dann ohne mich" ist so ein Ohrwurm, den man auch als Nicht-Rock-Pop-Fan feiern muss. Die sind vorne mit dabei, ganz sicher! Die politische Ansage fand ich auch sehr passend... MEGA GUT. Favoriten-Status ;-)



09. Berlin: LARY - "Bedtime Blues"
Das Geschenk mit der Berliner Luft ist eine mega lustige Idee :D Ich habe irgendwie das Gefühl, das wird geil. Hier stimmt irgendwie alles: origineller Sound, geile Stimme und mega gute Aufmachung. Klar, der Song ist nicht DER Ohrwurm á la "Geiles Leben" von Glasperlenspiel, aber es tut gut mal zu hören, wie unterschiedlich und einzigartig deutsche Musik sein kann... "Bedtime Blues" gefällt mir, weil es eine Mischung aus allem ist: Pop, Rock, Elektro, Soul, R'n'B und und und... MEGA, bestimmt die außergewöhnlichste Performance.



Bis jetzt meine Top3: Glasperlenspiel, DONOTS und LARY! Alles total unterschiedliche Nummern, bin gespannt wie es weiter geht.

10. Mecklenburg-Vorpommer: Buddy Buxbaum - "Termin im Park"
Ich weiß jetzt schon, dass mich Buddy leider nicht überzeugen wird... hab ich irgendwie im Gefühl. Leider gar nicht meins. Für manche mag das echt geil sein, aber das ist einfach NULL meine Musikrichtung... da mag ich Rock mehr. Tut mir leid, Buddy scheint echt locker drauf zu sein, aber meins ist es einfach nicht...

11. Thüringen: Yvonne Catterfeld - "Lieber so"
Yvonne *.* Ich liebe sie, seit der ersten Stunde. Seit "Für dich"... seit "Gefühle".... ich liebe sie. Das Album "Lieber so" läuft seit 2013 regelmäßig rauf und runter... ich liebe sie einfach *.*
Das wird ein Highlight, ganz sicher! Die Aufmachung ist schon mal großes Kino... Bar-Feeling hallo! Schön ist sie... unglaublich. Outfit top, Bühne top, sehr harmonisch zum Song. Ich liebe diesen Song. Wenn es allerdings um den Sieg geht, denke ich, sie hätte lieber einen anderen Song genommen. Nicht, weil dieser nicht gut ist, sondern weil ihn einfach schon sehr viele kennen.


12. Bayern: Wunderkynd - "Hallo Hallo"
Der Zwillingsbruder von Detlef D! Soost :D Total lustig :D
Ich find's voll blöd. Zu viel, zu hektisch, zu platt.... das wird's nicht... ich mag mein eigenes Bundesland nicht... wäre mal wieder der Andreas Bourani aufgetreten.... der hätte es besser gemacht, egal mit welchem Lied auf "Hey"...

13. Niedersachsen: Madsen - "Küss mich!"
Hach, ich bin immer noch verliebt in Yvonne *.* Aber das gehört nicht hier her....
Ja, erinnert mich ein bisschen an Sportfreunde Stiller irgendwie... bissi rockiger, aber sonst. Meins ist es nicht, der Refrain ist relativ eingängig, aber kein Highlight für mich.

Top 3 bis jetzt: Glasperlenspiel, Yvonne Catterfeld und LARY - welche Reihenfolge genau, das weiß ich noch nicht.

14. Bremen: Gloria - "Geister"
Krass, dass Klaas Stimmen so gut imitieren kann :O ich bin erstaunt!
Jetzt bin ich echt neugierig, wie sich der eigene Song anhört... Also das Lied wäre glaube ich nicht mal so schlecht... aber die Stimme ist mir zu wacklig, da passt irgendwie die Stimmlage nicht. Warum sind die Trompetenspieler im Schritt nass? Mega unnötig... ich finds verstörend, v. a. seit den Pinkel-Szenen.... total komisch der Auftritt... weiß nicht, ob sich Klaas damit einen Gefallen getan hat...

15. Hessen: Namika - "Hellwach"
Namika ist für mich DIE Entdeckung des Jahres 2015. Ihr Album "Nador" ist einfach MEGA gut, die "Hellwach EP" ist ebenfalls total eingängig... ich bin richtig gespannt auf die Live-Performances.
Geiles Outfit. Bühne sieht auch sehr gut aus. Stimmlich ist Namika wirklich gut... ist ja fast wie auf der CD-Version... ich bin begeistert und bin erleichtert, dass meine Newcomerin des Jahres sogar live sooo überzeugen kann (: Ich muss allerdings sagen, dass man sich irgendwie nochmal was einfallen hätte lassen sollen... Tänzer, Mädels, die mit auf der Bühne feiern oder so... irgendwas... bis jetzt ist es eher bissi eintönig... aber vielleicht kommt das noch.
WOW.... mega cool. Die Lichteffekte sind ja mal richtig geil und sind total gut abgestimmt. OhOh, das hat Favoriten-Status... MEGA GEIL. Meine Sorgen von vorhin sind vergessen, ich liebe Song und Interpretin!

16. Rheinland-Pfalz: Mark Forster - "Bauch und Kopf"
Ich finde es bisschen arg auffällig, dass sie Mark so pushen... ich mein, es ist klar, dass er der erfolgreichste von allen ist... aber das sooo zu pushen. Ihn am Ende auftreten zu lassen und dann noch vor ihm Backstage einzublenden, nur um es auszureizen... weiß ja nicht.
Nun zur Performance: ich finde, das habe ich schon einmal gesagt, dass es stärkere Songs auf dem Album gibt... aber gut. Mark performt den Song stimmsicher wie immer und ich find den einfach TOTAL süß... sympathisch, total cool... freu mich echt, den bald live sehen zu dürfen. Die Bewegungen sind sehr amüsant... Der Song an sich ist ganz gut, aber halt nicht total mitreißend. Ohhh, jetzt wird aber jeder mögliche Effekt ausgepackt.. Kinderchor, Pyro, Licht... immerhin bemüht man sich, der NDR könnte sich was für den deutschen Vorentscheid 2016 abschneiden. Insgesamt ist die Performance gut, alelrdings ist sie nicht mein Gewinner.



Meine Favoriten:


Glasperlenspiel - "Geiles Leben"
DONOTS - "Dann ohne mich"
LARY - "Bedtime Blues"
Yvonne Catterfeld - "Lieber So"
Namika - "Hellwach"

Meinetwegen könnte jeder dieser fünf das Ding gewinnen... ich fand alle Auftritte BOMBE!

Gute Songs:


Ewig - "Ein Geschenk"
Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"
Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"
Mark Forster - "Bauch und Kopf"

Diese Songs waren ganz okay bis ziemlich gut, aber Gewinner... eher nicht.

Mittelmäßige Songs:


PerDu - "Lange nicht getanzt"
Gloria - "Geister"

Diese Songs waren ganz okay, allerdings hat immer was gefehlt oder was nicht gestimmt...

Eher nicht so mein Fall:


Ferris MC - "Monstertruck"
3viertelelf - "Mona Lisa"
Buddy Buxbaum - "Termin im Park"
Wunderkynd - "Hallo Hallo"
Madsen - "Küss mich"

Ich bin total gespannt, was meint ihr? Wer wird's?

Ich will gar kein Ranking erstellen müssen, kann mich für einen klaren Gewinner gar nicht entscheiden... schon aufregend, es waren viele gute Dinge dabei, vieles war aber auch eher nicht so geil...

Ich muss sagen, mir macht das Zusehen total Spaß und ich fände es echt schade, wenn der BuViSoCo nicht weitergeführt werden würde... dann halt ohne Raab, was soll's. Außerdem sollte sich der NDR wirklich eine Scheibe von der Show und deren Umsetzung abschauen (Bühne, Stimmung, Halle, Umsetzung, musikalische Ausrichtung und Diversität und und und)....

Ich denke, dass die DONOTS und Mark Forster echt Chancen haben... Mark aufgrund seiner Fanbase, die DONOTS, weil sie total guten Rock-Pop machen und durch ihr Auftreten überzeugen konnten.

Und jetzt kommendie Vorjahressieger: Revolverheld mit "Lass uns gehen", natürlich in der Unplugged-Version, schließlich erscheint bald ihr "MTV Unplugged"-Album... das kann man dann natürlich dadurch promoten - also nicht, dass ich das negativ anrechne, ich dachte mir nur schon, dass sie eine Unplugged-Version spielen würden ^^


Auch sie machen auf das Flüchtlings-Thema aufmerksam, das finde ich wirklich gut, es ist ein wichtiges Thema, das nicht vergessen werden darf....Respekt an alle Bands, die heute Abend ein Zeichen gesetzt haben!

Übrigens: natürlich sagen die Chart-Positionen zu diesem Zeitpunkt noch nichts aus, trotzdem gucke ich immer wieder drauf.
Und sie sagen Folgendes:

#09: Glasperlenspiel - "Geiles Leben"
#38: Mark Forster - "Bauch und Kopf"
#68: Yvonne Catterfeld - "Lieber So"
#129: Ewig - "Ein Geschenk"
#137: LARY - "Bedtime Blues"
#140: Gloria - "Geister"
#143: Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"
#144: Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"
(nachgeschaut um 23:35 Uhr)

Mal sehen, wie aussagekräftig die einzelnen Plätze sind, schließlich sind z. B. Topfavoriten wie DONOTS oder Namika (noch) gar nicht vertreten... es bleibt spannend!

Jetzt bin ich gespannt, die Prozedur ist wie beim ESC also los geht's:

Jetzt zeig ich euch hier immer nur Platz 1 der Bundesländer:
Hamburg: 12 Punkte an... Mark Forster - "Bauch und Kopf"
Brandenburg: 12 Punkte an... Ewig - "Ein Geschenk"... für sich selber stimmen, das mag ich irgendwie nicht...

Krass, dass Namika nur so wenig Punkte bekommen, genauso wie LARY... was soll denn das? Selbes gilt für Glasperlenspiel... naja, immerhin bekommen sie welche :D

Saarland: 12 Punkte an... PerDu - "Lang nicht getanzt"... das mit dem für sich selber stimmen finde ich blöd...

LARY hätte ich besser eingeschätzt... schon krass... enttäuschend irgendwie, hätte mir für sie Platz 1-3 gewünscht... Mich freut es, dass Yvonne Catterfeld so gut abschneidet (: Mark Forster scheint gut anzukommen...

Sachsen-Anhalt: 12 Punkte an... 3viertelelf - "Mona Lisa"... das findet man doch nicht gut... naja.

Super, dass Yvonne 10 Punkte bekommt (:

Baden-Würtemberg: 12 Punkte an... Glasperlenspiel - "Geiles Leben"... hier verstehe ich, warum sie für sich selber wählen... das Lied ist einfach MEGA!!
Sachsen: 12 Punkte an... Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"... naja...

Warum bekommt Namika nur immer solch geringe Punktzahlen... oder LARY? Die sind doch viel besser!!
Ich finde es echt blöd, dass man für sein eigenes Land anrufen kann... ist ja logisch, dass man für sein Bundesland anruft... ist ja logisch, dass das die meisten auch tun :D

Schleswig-Holstein: 12 Punkte an... Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"... kein Kommentar.
Nordrhein-Westfalen: 12 Punkte an...

Endlich bekommt Namika mal 7 Punkte... Aber das Mark Forster so gut abschneidet... fand das Lied echt nicht so gut... doch, schon gut, aber nicht so gut für den Sieg... Meine Favoriten sind Glasperlenspiel... das merke ich gerade

Halbzeit also:

3. Yvonne Catterfeld - "Lieber So"
2. DONOTS - "Dann ohne mich"
1. Mark Forster - "Bauch und Kopf"

Aktuelles iTunes Singles Charts-Update:

#9: Glasperlenspiel - "Geiles Leben"
#36: Mark Forster - "Bauch und Kopf"
#60: Yvonne Catterfeld - "Lieber so"
#92: Ewig - "Ein Geschenk"
#109: Gloria - "Geister"
#117: Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"
#125: LARY - "Bedtime Blues"
#140: Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"
#143: Namika - "Hellwach"

Also ganz ehrlich: Ich bin Mark Forster-Fan und ich liebe sein Album... aber irgendwie habe ich ein komisches Gefühl, wenn er gewinnt. Ich finde den Song einfach nicht stark genug... zumindest nicht so stark wie Yvonne, LARY oder Glasperlenspiel... ich würde es ihm gönnen, allerdings halte ich gerade nicht die Daumen für ihn... ich bin gerade WIRKLICH Glasperlenspiel-Fan und würde es ihnen von HERZEN gönnen. Ich liebe "Geiles Leben", ich liebe "Tag X" und ich liebe ihre Live-Qualitäten!!

Glasperlenspiel - GO for GOLD!

Berlin: 12 Punkte an... Mark Forster - "Bauch und Kopf"
Super geiles Ding, dass ein Flüchtling mit hilft... MEGA!

Mecklenburg-Vorpommern: 12 Punkte an... Mark Forster - "Bauch und Kopf"... das wird der Gewinner, er ist aber so süß, da muss man sich ja mit ihm freuen... :D
Thüringen: 12 Punkte an...Yvonne Catterfeld - "Lieber so"... sehr verdient, bin froh, dass sie so gut abschneidet (:
Bayern: 12 Punkte an... Mark Forster - "Bauch und Kopf"

YEAHIII... Namika mit 7 Punnkten, mega! 10 Punkte Thüringen ist auch SUPER!!

Niedersachsen: 12 Punkte an... Madsen - "Küss mich!"... ich fass es nicht, dass die Nummer vor Glasperlenspiel ist...

Jetzt ist es offiziell:


Mark Forster ist der Gewinner des 11. BuViSoCo mit seinem Titel "Bauch und Kopf" - herzlichen Glückwunsch!

Bremen: 12 Punkte an...  Gloria - "Geister"... der hat sich echt keinen Gefallen getan heute...

Ist die eine Moderatorin besoffen?.... zu krass :D

Hessen: 12 Punkte an... Namika - "Hellwach"... sie hätte eine höhere Platzierung verdient.. aber gut, sie hat ja momentan Erfolg :D
Rheinland-Pfalz: 12 Punkte an... Mark Forster - "Bauch und Kopf"... das war ja klar :D

Mark Forster: die beiden letzten Jahre waren wirklich TOP für ihn... MEGA Album, drei mega Singles aus diesem und ausverkaufte Tourneen... so soll's doch sein!



& hier die gesamten Platzierungen:

01. Mark Forster - "Bauch und Kopf"
02. DONOTS - "Dann ohne mich"
03. Yvonne Catterfeld - "Lieber so"
04. Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"
05. Madsen - "Küss mich" (punktgleich mit Radio Doria)
06. Glasperlenspiel - "Geiles Leben"
07. Namika - "Hellwach"
08. Ewig - "Ein Geschenk"
09. Gloria - "Geister"
10. Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"
11. LARY - "Bedtime Blues"
12. PerDu - "Lange nicht getanzt"
13. Ferris MC - "Monstertruck"
14. 3viertelelf - "Mona Lisa"
15. Buddy Buxbaum - "Termin im Park"
16. Wunderkynd - "Hallo Hallo"


Noch einmal ein iTunes-Chart-Update:

Singles Chart:
#8: Glasperlenspiel - "Geiles Leben"
#35: Mark Forster - "Bauch und Kopf"
#55: Yvonne Catterfeld - "Lieber so"
#89: Ewig - "Ein Geschenk"
#91: Madsen - "Küss mich!"
#105: Gloria - "Geister"
#111: Radio Doria - "Sehnsucht Nr. 7"
#125: LARY - "Bedtime Blues"
#137: Namika - "Hellwach"
#140: Jeden Tag Silvester - "Dein Glück"
#147: Glasperlenspiel - "Geiles Leben" (BuViSoCo Version)
#150: Mark Forster - "Bauch und Kopf" (Radio Edit)

Album Chart:
#7: Namika - "Nador"
#15: Bundesvision Song Contest 2015 - Album
#20: Mark Forster - "Bauch und Kopf"
#21: Yvonne Catterfeld - "Lieber so"
#25: Gloria - "Geister"
#28: Glasperlenspiel - "Tag X"
#29: DONOTS - "Karacho"
#42: Mark Forster - "Bauch und Kopf (Live Edition)"
#45: Madsen - "Kompass"
#46: Namika - "Hellwach - EP"
#71: Namika - "Lieblingsmensch - EP"
#72: Radio Doria - "Radio Doria - Die freie Stimme der Schlaflosigkeit"
#83: Ferris MC - "Glück ohne Scherben"
#82: Revolverheld - "Immer in Bewegung"
#118: Jeden Tag Silvester - "Jeden Tag Silvester"
#148: Glasperlenspiel - "Geiles Leben (Remixes) - EP"

Ich fand den Abend sehr schön und obwohl ich etwas enttäuscht bin, dass Glasperlenspiel oder Namika nicht gewonnen haben, bin ich total glücklich: Mark hat es total verdient, Yvonne hat besser abgeschnitten als gedacht und ich habe einige Künstler kennengelernt - für mich hat es sich gelohnt.

Ich hoffe ihr hattet Spaß und konntet mir folgen (: Gute Nacht!

Guten Morgen! Eine Nacht ist vergangen, der BuViSoCo 2015 ist vorbei - und hatte unter der letzten Moderation von Stefan Raab hervorragende Quoten - die höchsten seit 2010. Das sollte doch Grund genug sein, 2016 eine weitere Version zu produzieren, dann eben ohne Raab... trotz allem wurde zu der Zukunft des Formats nichts gesagt.

Und auch die Downloadcharts auf iTunes zeigen ein gewisses Bild: Dort rangiert Glasperlenspiel mit ihrem Platz 6 "Geiles Leben" auf Platz 5 während es sich der Siegertitel "Bauch und Kopf" von Mark Forster auf der 9 bequem gemacht haben. Zwar sind also die Sechstplatzierten höher dabei als der Gewinner, allerdings muss man den Zuwachs eher betrachten als den eigentlichen Platz: während Mark Forster mit seinem Song vor dem BuViSoCo irgendwo um Platz 50 herum schwebte, waren Glasperlenspiel schon auf Platz 17... im Klartext: Glasperlenspiel konnten sich um 12 Plätze verbessern (eine sehr gute Steigerung), Mark Forster dagegen macht weit über 40 Plätze gut - eindeutiger Gewinner also. Doch auch viele der anderen Künstler konnten sich in den Download-Portal platzieren - erfreulich, schließlich waren einige gute Sänger und Songs dabei (Yvonne Catterfeld, Ewig, LARY, DONOTS).

Ich bin sehr zufrieden mit dem gestrigen Abend und hoffe wirklich auf eine Fortsetzung. Oder vielleicht eine Adaption der ARD/dem NDR für den deutschen Vorentscheid? Ich weiß, ich hab das schon mal erwähnt, aber ich habe die Hoffnung, man müsse es nur oft genug schreiben, dann gehen sie auf den Wunsch vielleicht doch nocht ein... wäre das nicht toll? Aber es scheint vermutlich hoffnungslos :D

Wer Lust hat auf einen weiteren Liveblog: morgen ab 20:15 Uhr veranstalte ich einen Live-Ticker zu Popstars 2015 auf RTL II. Schaut doch mal vorbei, ich würde mich freuen (:
___________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann klickt "Gefällt mir" auf Facebook und abonniert diesen Kanal.

Hier kommt ihr zu meinen (aktuellen) Beiträgen:

Conchita Wurst - "Conchita"                                        Sarah Connor - "Muttersprache"


Popstars live: Folge 2                                   JoJo - "III." #tringle

Rezension: Namika - "Hellwach EP"

Am Mittwoch kamt ihr in den Genuss von "Nador" - zumindest wenn ihr die Rezi dazu gelesen und danach SOFORT in das Album reingehört habt. Sollte dem so sein, werdet ihr euch außerdem daran erinnert, dass Namika ihre "Hellwach EP" angekündigt hat - mit ihrer neuen Single "Hellwach" in der Bundesvision Song Contest-Version und vier noch nicht veröffentlichten Tracks, die allesamt eher in die HipHop-Richtung gehen sollen. Und da das so passt, schließlich findet morgen auch schon der BuViSoCo statt, welchen ihr mit mir zusammen auf meinem Blog im Live-Ticker gucken könnt, dachte ich mir, ich schreibe eine Rezension ganz allein für die EP - los geht's!

01. "Hellwach (BuViSoCo Version)"
Schon auf dem Album "Nador" konnte mich der Song begeistern und zählte für mich zu den Hits der LP. Allerdings fehlte eine Bridge und ich konnte mir nur schwer vorstellen, ob der Song bei den Zuschauern morgen gut ankommen wird. Dann veröffentlichte Namika das Video zur neuen Single-Version und schwups! Da haut sie einfach mal eine gerappte Bridge raus und der Song hat echtes Gewinnerpotenzial beim Bundesvision Song Contest! Immer noch sehr eingänig und die Bridge ist quasi die Kirsche auf der Sahnetorte - ich freu mich auf den Auftritt!

02. "Mein Film"
Dieser Song stellt einen guten Mix aus Namikas Pop-Songs und Rap-Parts dar - in den Strophen rappt sie sich die Seele aus dem Leib, im Refrain singt sie so wie wir es aus "Nador" vermehrt kenne. Dabei zeigt "Mein Film" den Spaß, den sie offensichtlich an dem Song hat. Der Song ist echt gut, kann zwar nicht ganz so überzeugen wie "Na-Mi-Ka" oder "Hellwach" ist aber einfach schön anzuhören, wiel ich sie echt gerne rappen höre. Die ganzen Anspielungen auf die Filme sind ebenfalls gut gemacht und total lustig inszeniert. Zu dem Video gibt es ebenfalls ein Video auf YouTube, mir gefällt's obwohl es sehr an das obrige Video erinnert. Auf der CD gibt es übrigens den Song mit MoTrip - dieser bricht das Rappen über Filme und rappt was von Erfolg, Selbstbestimmung und Eigenständigkeit. Das passt sehr gut zum Song und wertet den Song noch einmal auf - TOP!

03. "Na-Mi-Ka"
Dieser Song ist so unglaublich gut, dass ich gar nicht verstehe, warum er nicht als offizielle Single veröffentlicht wurde. In "Na-Mi-Ka" stellt sich die Sängerin vor und defniert so ziemlich alles, was sie mal erreichen möchte - das ist so gut gemacht, da viele der Eigenschaften mit den Teilen des Songs anfängt (also ein Teil mit "Na", der andere mit "Mi" und der letzte mit "Ka"). Beschreiben kann man gar nicht wie gut das ist, man muss es einfach gehört haben! Für mich mit Abstand mein Lieblingssong! Zu dem Video gibt es ein tolles Video auf YouTube - total simpel und trotzdem sehr elegant, passend zum Song: "Mein Sound elegant, aber laut" ;-)



04. "Immer Noch Wir" (feat. Ali As)
Dieser Song konnte mich zunächst noch nicht so überzeugen (ähnlich wie schon "Herzrasen", "Stoptaste" oder "Broke" auf "Nador"), allerdings hab ich mich ab dem 2. Hören irgendwie reingehört. Der Song soll etwas ironisch rüber kommen und entspannt klingen - allerdings ist mir das zu viel Produktion drin. Manchmal versteht man Namika kaum und auch der Text ist manchmal nicht ganz auf dem Punkt. Ali As ist dann eine positive Überraschung und rückt das Stück irgendwie in das richtige Licht... Fazit: Guter Song mit einigen Schwächen, die man mit der Zeit überhört.

05. "Zehn Vor Vier"
Der Track schließt sich der Kritik von "Immer Noch Wir" an, er braucht ein bisschen um zu überzeugen: Instrumentalisierung ist ziemlich gut, das Stück dreht sich um die viel zu kurze Zeit in jedem unserer Leben. Dabei finde ich auch hier den Track viel zu überproduziert, total komisch, da auf "Nador" wirklich alles gepast hat. Aber gut, auch hier ist es so: man muss sich den Track mehrmals anhören, dann gefällt er.

Ich weiß nicht, ob ich jemanden die CD UNBEDINGT empfehlen würde, nur so viel: wer auf guten, deutschen HipHop steht und mal hören will wie gut das auch Frauen machen können, der sollte mal definitiv reinhören. Allein "Na-Mi-Ka" ist es schon wert, ganz angehört zu werden und auch der Mainstream-Song "Hellwach" in der Bundesvision Song Contest-Version macht definitiv Lust auf Tanzen und Mitsingen - genau das, was man wahrscheinlich erreichen möchte und was besonders jungen Leuten zusagen dürfte. Mir gefällt's aus zwei Gründen: ich mag es zum einen, wenn Frauen rappen. Deshalb stehe ich so auf Nicki Minaj oder auf Little Simz (die einen Gastauftritt auf "Crystal Sky" von Lena hat). Zum anderen finde ich Namikas Sound echt erfrischend mit ihren coolen Beats, tollen Texten, guten Stimme und einem großartigen Rap-Talent. Ich bin wirklich gespannt, wie sie live wirkt und ob sie auch ein so großes Performance-Talent an den Tag legt (:

Noch mehr Na-Mi-Ka!:
Hier geht's zur Rezension ihres Albums "Nador" - viel Spaß!
_______________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann klickt "Gefällt mir" auf Facebook und folgt meinem Blog oder hinterlasst einen Kommentar mit Feedback da (:

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:

Namika - "Nador"                                           Popstars live: Folge 2


JoJo - "III." #tringle                                                Glasperlenspiel - "Tag X"

Album-Rezension: Namika - "Nador"

Diese Frau landete wohl einen DER Sommerhits in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Lieblingsmensch" konnte sich auf Platz 3 der Single-Charts positionieren und auch in Österreich und der Schweiz schaffte es der Song in die Top100. Ich war anfangs eher etwas verwundert, wusste nicht wirklich wo ich das Stück musikalisch einordnen sollte, konnte aber trotzdem irgendwie nicht weghören. Und schwupps, wurde der Song zu meinem Ohrwurm über mehrere Wochen. Da war es dann nur natürlich, dass ich mir das dazugehörige Debüt-Album "Nador" bestellte und es sofort runterhören wollte.


Und ich bereue die Zulegung dieses Albums nicht! Das Album ist eine tolle Mischung aus coolen HipHop-Beats, tollen Pop-Melodien und eindringlichen Texten. Dabei findet man vom Party-Song zur emotionallen Ballade, alles, was das Musiker-Herz begehrt. Namika äußerte, dass für sie die Stadt Nador als Synonym für Selbstfindung steht, weshalb sie ihr Album auch nach dieser benannte. Und damit fängt die LP auch an: "Nador" spricht von der Suche nach sich selbst und wie man sich zwischen zwei Welten hin- und hergerissen fühlt und irgendwie beides vereinen muss. Dabei spielt sich der Song in der gleichnamigen Stadt ab und man fühlt sich total hinein versetzt, als würde man gerade seine Zeit in Nador verbringen. Selbes gilt für den Track "Wenn sie kommen", der von einem Straßenjungen auf der Flucht erzählt. Nicht nur, dass der Song musikalisch total super und ein totaler Ohwurm ist, auch die Geschichte reißt einen mit und man möchte einfach nie wieder abschalten.

Kommen wir nun zu den Hits des Albums (obwohl "Wenn sie kommen" durchaus auch als Hit zählt). "90 Kids", "Hellwach", "Coole Katze" und "Wo immer das Licht brennt" sind allesamt tolle, sehr eingängige Gute-Laune-Songs, die durch etwas HipHop, viel Pop und tolle Texte begeistern. "Hellwach" wird übrigens am kommenden Samstag, dem 29.08.2015, beim Bundesvision Song Contest performt - in einer frischen, neuen Single-Version, die einen Rap-Part miteinbaut, was die Version auf dem Album wirklich überschreitet. Außerdem veröffentlicht Namika diesen Freitag die "Hellwach"-EP mit vornehmlich Rap-Tracks.... vorbestellt ist das Ding schon, über eine extra Rezi dürft ihr euch also freuen ;-) Bei den anderen drei Songs kann ich mich gar nicht entscheiden, welcher mir besser gefällt: "90s Kids" hat etwas echt Cooles und mir als 90s-Kid spricht der Song einfach aus der Seele. "Coole Katze" hat einen mega guten Flow, wie man so schön sagt und "Wo immer das Licht brennt" sprüht etwas total Positives aus.

Des Weiteren bietet das Album starke Album-Tracks wie "Gut so", das sehr locker-luftig-leicht rüber kommt; "Kompliziert", dass v. a. die Frau freuen dürfte und "Egal" ist ein toller, sehr ironisch gehaltener und trotzdem (wahrscheinlich genau deshalb) eingängier Song, der einfach Spaß macht beim zuhören. Ein weiterer starker, allerdings eher rausstechender Song ist "Meine Schuld". Dieser erzählt von einem Mädchen, dessen Mutter von ihrem Freund geschlagen wird, während sich das Mädchen fragt, ob dies seine Schuld ist - sehr emotional und deshalb ein Highlight der Platte.

Probleme beim ersten Hören hatte ich mit drei Tracks: "Broke", "Stoptaste" und "Herzrasen". "Broke" ist dann aber ziemlich schnell zu einem meiner Favoriten geworden, besonders der Refrain ist total eingängig und mittlerweile find ich den Text einfach nur wunderschön. "Stoptaste" ist so ein Ding, da weiß ich einfach gar nicht was ich davon halten soll. Man kann es sich anhören, trotzdem stört mich immer etwas an dem Song. Selbes gilt für "Herzrasen", der ist zwar nicht schlecht, aber haut einen einfach nicht so um wie die anderen Songs auf dem Album.

Insgesamt bin ich echt begeistert von "Nador". Es hört sich ganz anders an als alles, was ich bisher im Jahr 2015 und generell gehört habe, was sehr erfrischend ist, weil man sich doch manchmal langweilt bei den ganzen Dance-/Pop-Zeugs und geremixten Singles... man hört sich satt. Davon kann einen "Nador" definitiv befreien, weil es aufgrund seiner Thematik, seines Styles und seines Aufbaus total anders ist. Ich mag's total gerne und höre es mir wirklich seit Erscheinung rauf und runter an - neben all den anderen großartigen Alben, die es so gibt. Wer also mal was Neues ausprobieren möchte, sollte definitiv mal reinhören.

Noch mehr NA-Mi-KA!:
Hier geht's zur eigenen Rezension zum "Hellwach EP"-Single-Package - viel Spaß!
___________________________
Ihr möchtet keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann drückt "Gefällt mir" auf Facebook und folgt meinem Blog (:

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:

Popstars 2015 live: Folge 2                         JoJo - "III." #tringle


Glasperlenspiel - "Tag X"                                  Conchita Wurst - "Conchita"

Popstars 2015 live: Folge 2

Es ist wieder so weit: Popstars kehrt nach einer Woche zurück und es geht in die heiße Phase: nachdem die 18 Mädchen die "Auditions" bestanden haben, müssen sie sich nun in Gruppenkonstellationen beweisen. Und wie der Vorschau-Trailer zeigt, arbeitet man wirklich mit den Girls: es gibt eine Gruppe rund um die Rapperin Timea und einige Gruppen singen auf Deutsch - man geht also wirklich auf die Vorteile der Kandidatinnen ein - zumindest denkt man das auf den ersten Blick, genaueres kann man nur nach der Sendung sagen.

Ich muss sagen, dass ich mit einem gemischten Gefühl in die zweite Sendung gehe: ich fand den Auftakt zwar schön, weil ich mich auf Popstars gefreut hatte, allerdings hatte ich während der gesamten Sendung keinen einzigen Moment, in dem ich total begeistert war und den berühmten WOW-Effekt gespürt habe. Einige Mädchen waren echt gut, andere fand ich eher mittelmäßig. Einzig Timea konnte mich überraschen, allerdings muss man sagen, dass nur Rappen eben auf Dauer für eine Band auch langweilig wäre. Deshalb bin ich total gespannt, wie jetzt die nächste Phase ist und ob mich die Mädels in Gruppen vielleicht total umhauen.



Übrigens waren die Quoten ziemlich solide (knapp über eine Million Zuschauer), allerdings weit unter denen von ProSieben... obwohl schon deren letzte Staffel floppte, hatte die immer noch mehr Zuschauer als RTL II letzte Woche. In den Kritiken und unter Fans konnte man alles lesen von "Super, Popstars wird seriörs und ergebnisorientiert" bis hin zu "wo sind die Castings?", "die Jury ist blöd", "Detlef D! Soost fehlt" und "absolut langweilig"... deshalb wird es interessant zu sehen, ob Popstars seine Zuschauer halten kann oder ob wirklich die letzte Stunde für das Format angebrochen ist... das will ich nicht hoffen, dafür fand ich den Auftakt viel zu interessant und bin auch viel zu gespannt auf die am Ende entstandene Band... ich bin noch guter Dinge!

Wie immer: ihr dürft fleißig mitkommentieren (sei es vor, während oder nach der Sendung) und mit mir über die Show lästern - oder eben lobben, beides ist erwünscht :D

Damit wünsche ich euch noch schöne Stunden bis zur Show und wir sehen uns auf RTL II um 20:15 Uhr wenn es wieder heißt:

#GanzNeueTöne

Der heutige "Live-Ticker" wird eher eine Niederschrift meiner Meinung - ich werde nicht zu den einzelnen Handlungen sprechen, da ich ganz spontan Gäste zum Schauen bekomme... dementsprechend hab ich nicht so viel Zeit zum rigorosen Schreiben... tut mir leid, anders ging es jetzt nicht. Vielleicht kann ich gegen Ende den Stil übernehmen, den ihr vom letzten Mal kennt (:

01. Die Show:

Bis jetzt finde ich die Sendung MEGA gut und eine krasse Steigerung zu der Show letzte Woche. Ich finde die Liedauswahl super, die Songs sind modern, zeitgemäß und allesamt Hits. Außerdem gefällt mir der Aspekt, dass jede Konstellation die Aufgabe hat einen gewissen Song anders zu machen (z. B. einen Uptempo-Song in eine Ballade umzuwandeln). Das macht es spannend und man merkt, dass nach einer gewissen Einzigartigkeit gesucht wird.

Die Interpretation von "Traum" fand ich MEGA gut, Pauline hat für Gänsehautmomente gesorgt. Die Gruppe darf genau so weiter kommen in die nächste Runde.
"Hey Ya" fand ich okay, Ulana stach hier für mich am meisten heraus.

"Outside" fand ich jetzt nicht so gut. Besonders Gabriela fand ich eher schwach. Wirklich anders hat sich der Song auch nicht angehört... Rock ist was anderes.

"Stay" fing stark an und ließ dann aber ziemlich schnell nach. Ina und Sabrina konnten überzeugen, Patricia ist stimmlich einfach sehr schwach, aber besser als bei ihrer Audition. Für mich wackelt sie momentan.

"Don't You Worry Child" bekommen die beiden echt gut hin, vor allem Selina besticht hier durch ihre sehr klare und wunderschöne Stimme. Die beiden Damen harmonieren leider nicht so gut miteinander. Trotzdem sind beide für mich weiter, auch wenn Alena etwas schwächer ist, was nicht heißt, dass die Performance nicht gut ist.

Ich finde v. a. die Jury MEGA gut. Sie arbeiten mit den Kandidatinnen, geben gutes Feedback und suchen was Spezielles... das ist schön zu sehen und ich freu mich echt auf die weiteren Folgen.

Jetzt bin ich gespannt. "Can't Hold Us" ist echt schwer und Timea muss abliefern. Terry-Joe hat das super gemacht, Timea ist MEGA gut, wie krass ist das denn. Das wäre perfekt für die Band. Auch die Tanzperformance ist sehr passen. finde die Bühne auch total gelungen. Christin schwächelt als einziges Mitglied etwas. Es wird interessant zu sehen, wie sich Timea noch entwickelt und ob sie nur rappen wird... denn das würde ich als eher nicht so gut erachten, rappen kann auch schnell langweilig werden.

Ranking der Performances:

01. Larissa, Pauline und Nadja: "Traum" von Cro
02. Terry-Joe, Timea und Christin: "Can't Hold Us" von Macklemore und Ryan Lewis
03. Selina und Alena: "Don't You Worry Child" von Swedish House Mafia
04. Sabrina, Patricia und Ina: "Stay" von Rihanna feat. Mikky Ekko
05. Gabriela, Nini und Laura: "Outisde" von Calvin Harris feat. Ellie Goulding

Meine Top 3 nach den Performances:


Paulines Gruppe war mit "Traum" am Besten und für mich die stärkste Band des Abends. Als Highlight hierraus erfolgt definitiv Pauline mit ihrer einzigartigen Stimme.

Selina hat für mich "Don't You Worry Child" richtig gerockt und hat mich noch einmal wirklich überzeugt.

Und tjaja, meine Timea hat es auch MEGA gut gemacht. Sie etabliert sich langsam zu meinem Liebling.

Außerdem fand ich Laura und Ina sehr stark und würde mir wünschen, dass diese fünf mal zusammen was machen (:

Ich bin so froh, dass die Show so viel Fahrt zugenommen hat und die Sendung total spannend ist.... es könnte nicht besser sein!

Für mich bis jetzt starke Wackler:

Gabriela fand ich stimmlich schwach, die Performance war nicht gut und auch sonst will sie mich nicht so überzeugen. Optisch wäre sie eine Bereicherung für die Band, Performance und Stimme würde sie eher nicht bieten.









Patricia ist süß und nett, allerdings einfach viel zu jung und überzeugt auch stimmlich nicht wirklich. Für mich ist sie bis jetzt raus.











Auch Christin ist für mich raus. Ihr Stimmchen ist zu dünn, ihre Performance habe ich eher als Rumgehoppe wahrgenommen... eher nicht.











Also was die Jury gegen Laura hat... ihr Opern-Gesangsstil fand ich in der Performance nicht mehr ganz so präsent.... da muss man halt dran arbeiten.
Nini ist also raus... hätten sie mal lieber Maria letzte Woche weiter gelassen, die wäre besser gewesen -.-"

Die Gruppe rund um "Traum" ist bestimmt komplett weiter... MEGA Performance, die beste des Abends (: - sag ich's doch! Alle drei weiter, so gehört sich das!
Auch die beiden würde ich weiter lassen. Beides soziale Mitglieder, gute Stimmen und eine tolle Performance. Gleichzeitig haben sie auch mega flexibel reagiert als ein Mädchen aus ihrer Gruppe ausgestiegen ist... Alena und Selina haben es wirklich verdient.

Die drei haben es auch verdient, solide Performance, besonders Ulana war hier besonders gut.
Mal gucken ob Patricia weiter ist... für mich wäre sie es nicht. Krass, hätte ich nicht gedacht. Anscheinend sieht die Jury was in ihr.
Ina und Sabrina waren auch ziemlich nah an meinen Top3, weshalb es mich nicht überrascht, dass sie weiter gekommen sind.

Terry-Joe und Timea MÜSSEN weiter. Christin... eher nicht. Timea muss nächste Woche zeigen, dass sie singen kann, das ist klar. Da bin ich sehr gespannt drauf. Yeahii!! Terry-Joe ist auch weiter. Wie ich schon gesagt habe, Christin ist raus und das ist meiner Meinung nach auch gut nachzuvollziehen. Stimmlich war sie leider viel zu schwach.

Zwei Mädchen raus, eins entschied sich freiwillig zu gehen - 15 Mädchen bleiben übrig. Ich bin wirklich gespannt und habe mich in den letzten beiden Stunden echt sehr wohl gefühlt.

02. Meine persönliche Meinung zu Show Nr. 2:
Insgesamt bin ich von der zweiten Sendung echt total positiv überrascht. Die Show hat sich total gesteigert und hat an Fahrt zugelegt. Die Konstellationen haben es interessant gemacht und man konnte die ersten Banderfahrungen mitverfolgen. Außerdem fand ich den neuen Aspekt wirklich gut, dass alle etwas anderes aus ihren Songs machen mussten. Die eine Band musste einen Uptempo-Song in eine Ballade wandeln, die andere Band musste einen Rock-Song aus einem Dance-Track machen und wieder andere, mussten aus HipHop, Pop machen. Das war ein toller Twist und gibt der Show etwas Neues. Man merkt, dass nach einzigartigen Interpretationen gesucht wird.
Auch die Kandidatinnen und die Arbeit mit ihnen habe ich als sehr positiv wahr genommen. Die Juroren Stefanie Heinzmann und Miss Platnum arbeiten sehr viel an den Stimmen, Bella Garcia trainiert die Tanz-Künste und die restlichen Coaches arbeiten ebenfalls extrem fleißig mit den Mädchen. Das wirkt schon alles sehr gut durchdacht und man merkt die Qualität, die dahinter steckt... das hätte sich das alte Popstars nur erträumen können.
Ihr bemerkt schon, ich bin total begeistert und freue mich, dass die Sendung sich wirlich SO gesteigert hat im Vergleich zu letzter Woche, wo alles noch etwas langweilig und nur gewollt wirkte. Die 2. Sendung dagegen wirkte sehr gezielt, ergebnisorientiert und total interessant zu verfolgen...
ICH BIN SO GLÜCKLICH & WÜNSCHE DEN MÄDCHEN WIRKLICH NUR DAS BESTE!

Die nächste deutsche Erfolgsband darf gerne kommen, ich bin bereit (:

03. Die harte Realität:
Es ist Dienstag-Morgen. Gestern konnten die Zuschauer, die Popstars sahen, eine tolle Show erleben, die sich drastisch von der ersten Show abhebte und sich um das Millionenfache verbesserte. Ich fühlte mich gestern richtig gut unterhalten und war froh, dass die Jury als auch die Coaches sehr professionell mit den Mädchen arbeiteten. Dabei waren die Resultate wirklich vielversprechend, es zeichneten sich erste Favoriten ab und man konnte wirklich das Potenzial erkennen.
Leider war die Show zwar wunderbar, allerdings konnte sie nicht mehr so viel Zuschauer anlocken: während die erste Show noch knapp über eine Millionen Menschen interessierte, konnte die 2. Sendung nicht mal mehr die Hälfte vor den Fernseher locken. Das wird wahrscheinlich daran liegen, dass die erste Sendung einfach ein gewisser Spannungsbogen fehlte und viel Zuschauern sich langweilten. Dadurch verpassten sie aber die ganze Spannung in der 2. Sendung. Das finde ich echt schade, schließlich fing die wahre Suche nach der Band erst jetzt an.
Ich hoffe, dass die Gast-Coaches (Sarah Connor, Glasperlenspiel und Carly Rae Jepsen) die Zuschauernzahlen nach oben treiben und es sich ein wenig rumspricht, wie spannend die Arbeit mit den Mädels ist - ich stehe immer noch hinter der Sendung ;-)

Übrigens: auch nächste Woche wird es einen Live-Ticker zur Folge Nr. 3 geben - schaltet auch dort wieder ein und schaut mit mir Popstars auf RTL II um 20:15 Uhr.
________________________________
Ihr wollt keine News rund um Popstars und die Musikwelt 2015 verpassen? Dann klickt auf "Gefällt mir" bei Facebook und folgt meinem Blog (:

Hier kommt ihr zu meinen Aktuellen Beiträgen:

JoJo - "III." #tringle                       Glasperlenspiel - "Tag X"


Conchita Wurst - "Conchita"                                   Sarah Connor - "Muttersprache"


Und hier kommt ihr zum Live-Ticker der ersten Popstars-Show von letztem Montag: