Über mich

Hallo! Mein Name ist Benjamin Lorenz, die meisten nennen mich aber Benni. Ich bin am 19. Mai 1993 im wunderschönen Nürnberg geboren und lebe seitdem auch in dieser herrlichen Stadt. Mit einer Ausnahme: Als ich 19 Jahre alt war und gerade mein Abitur in der Tasche hatte, ging ich im Jahr 2012 für ein Jahr nach England als Au Pair. Hier sammelte ich viele Erfahrungen und kam quasi als neuer Mensch zurück - zumindest nehme ich das so war, aber auch viele meiner Familienmitglieder und Freunde definieren dieses Jahr als prägend für meine Entwicklung. Genau zu dieser Zeit entstand auch die Idee zu einem Blog. In der Schule liebte ich das Schreiben von Texten und suchte nun nach einer Tätigkeit, die mich in England "zwang", regelmäßig auf Deutsch zu schreiben. Listen by Lenny. war geboren und ging nicht mehr aus meinem Kopf.


Anfänglich bloggte ich als klassischer Musikfan: Ich schrieb Album- und Single-Rezensionen, verfasste Chart-Updates und schrieb Beiträge rund um den Eurovision Song Contest. Dies tat ich dann für circa ein 1,5 Jahre, im Anschluss kam ich aus England zurück und stellte fest, dass es schwierig ist, das Bloggen in meinen Alltag neben Uni, Nebenjob und Familie zu integrieren. Es mussten Veränderungen her und neue Ideen fließen... und das taten sie im Jahr 2014/2015 auch. Ich änderte meinen Blog, personalisierte die Albumrezensionen und hörte auf, Beiträge zu verfassen, die in meinen Augen ein Musikblog bieten müsste. Ich fing stattdessen an, individuell zu arbeiten und die Beiträge zu verfassen, auf die ich Lust hatte: Regelmäßige Playlists mit Songs aus meinem Alltag & Live-Album-Rezensionen zu neu erscheinenden Alben. Als ich mit der Art von Bloggen in diesem Bereich vollkommen zufrieden war, folgte eine weitere radikale Änderung: Denn ich stellte zunehmend fest, dass ich nicht nur Musik bin. Im Gegenteil: Ich gehe gerne shoppen, treffe mich mit Freunden, schaue sehr gerne Filme und TV-Serien, doch eins liebe ich mindestens genauso sehr wie die Musik - die fantastische Welt der Bücher! Und so entschloss ich, mich zu öffnen und ein Blog zu werden, der sich selbst keine Grenzen setzt. Dies führte vornehmlich dazu, dass ich anfing über Bücher zu schreiben und mit Autorinnen und Autoren sowie Verlagen zusammenzuarbeiten. Dies tue ich mit Leidenschaft, der nötigen Lebensfreude und jeder Menge Spaß! Dabei schaue ich nicht nach links oder rechts, sondern versuche mein ganz eigenes Ding zu machen - dies führte schon zu unglaublich tollen Erlebnissen!

Im Buchkosmos verfasse ich somit reguläre Rezensionen, scheue mich aber auch nicht davor, neue Präsentationsmöglichkeiten auszuprobieren. So schreibe ich mittlerweile sehr regelmäßige #LIVE-Leseeindrücke, in denen ich während des Lesens meine Gedanken zu einem Buch festhalte und mit meiner Leserschaft teile. Außerdem drehe ich immer häufiger auch Videos, die ich auf meiner Facebook-Seite hochlade oder auf Instagram in meinen Stories teile. Dies führt dazu, dass ich für die unterschiedlichsten Ansätze offen bin und mich voll und ganz ausprobiere - so, wie ich es im jeweiligen Moment für richtig halte. Dennoch spielt die Liebe zur Musik und dem Eurovision Song Contest immer noch eine entscheidende Rolle auf dieser Seite und wird nun noch von der Liebe zu Büchern hervorragend ergänzt. Somit präsentiere ich nun schon drei Teile meiner Persönlichkeit - mal sehen, wie viele noch hinzukommen werden.


Aus listen-to-lenny, wurde listen by Lenny. Aus einem einfachen Namen, irgendwann eine Art Mittel, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Aus Lenny wurde Benni. Ein Blog, der meine Lebensfreude darstellen soll und mich - zumindest in einigen Facetten - zeigt. Herzlich Willkommen und viel Spaß, hier auf meinem Blog (:

Ich freue mich auf neue Kontakte und aufregende Erfahrungen!

Blogstart ist der 5. September 2012.

Kommentare:

  1. Herrlich! Endlich mal jemand, der einen einfach strukturierten, gut gemachten Blog ohne viel Bling Bling betreibt. Thumbs up lieber Benni!

    LG Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diesen wunderbaren Kommentar <3
      Ich mag Einfachheit, ich mag Strukturiertheit und ich mag Klarheit. Genau das will ich auch auf meinem Blog haben :D Außerdem habe ich gar nicht das Know-How dazu, ein total überladenes Design auf die Beine zu stellen :D

      Liebe Grüße!

      Löschen