Schicksalsjäger - Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse #rezension

By Listen by Lenny. - März 12, 2018


Buchcover: © Loewe Verlag
Titel: Schicksalsjäger
Untertitel: Ich bin deine Bestimmung
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 416
Ausgabe: Hardcover
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 12. März 2018
Preis: 16, 95 €
ISBN-10: 3785585705
ISBN-13: 978-3785585702
Hier könnt ihr es kaufen: Verlag Amazon


Kiera kann immer noch nicht glauben, dass sie wirklich göttliches Blut in sich trägt. Doch als sie eines Tages in einen Hinterhalt gerät und von Lamien angegriffen wird, ist ihr klar, dass der Schleier zwischen menschlicher und göttlicher Welt bald fallen wird. Fortunas und Kairos’ Sieg steht kurz bevor. Wäre doch nur Phoenix noch an Kieras Seite, um ihr irgendwie zu helfen! Und dann geschieht das Unfassbare: Kiera verliert die Schicksalsmünze ...

Schicksalsjäger ist der zweite und abschließende Band einer Romantasy-Geschichte zum Verlieben. Als erfolgreiche Buchbloggerin weiß Stefanie Hasse genau, was Leserinnen ab 13 lieben: eine romantische Liebesgeschichte mit einer sympathischen Protagonistin und einem prickelnden Love Interest (oder besser gleich zwei), einer Prise Humor und einem düsteren Geheimnis. Und wer würde nicht gern selbst einmal Schicksal spielen?

„Schicksalsjäger – Ich bin deine Bestimmung“ ist der finale Band der Dilogie.

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt - ein herzliches Dankeschön dafür (:

Als letztes Jahr "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" angekündigt wurde, musste ich es sofort haben. Und so zog der erste Band bei mir ein und ich war verliebt - in die Geschichte, in die Figuren und besonders in Phoenix. Stefanie Hasse schuf mit ihrem Dilogie-Auftakt ein wahres Feuerwerk, was mich beeindruckte und von dem ich gar nicht genug bekommen konnte. Und natürlich war ich deshalb umso aufgeregter, als die Veröffentlichung des zweiten und finalen Bandes "Schicksalsjäger" immer näher rückte. Eigentlich machte ich mir keine Sorgen, ob mich der zweite Band auch wieder so mitnehmen kann wie der ersten, dennoch besteht ja immer die Gefahr, dass man aufgrund seiner hohen Erwartungen enttäuscht wird. Ob das geschehen ist?

Da es ein zweiter Teil ist, möchte ich gar nicht so viel zum Inhalt schreiben. Wichtig ist nur, dass die Geschichte nahtlos an den ersten Band anknüpft und man sofort wieder im Geschehen ist, auch wenn das Lesen des ersten Bandes einige Zeit zurückgelegen hat. So fand ich mich schnell wieder zurecht und freute mich über das Wiedersehen mit Kiera, Hayden, Cody und Phoenix. Die Story nimmt schnell Schwung auf und ist somit sehr viel rasanter als noch im ersten Teil. Diese Veränderung hat mir sehr gut gefallen, da es Schnelllebigkeit und Aktion in die Geschichte einführte und so die Seiten nur so verflogen. Besonders gefallen hat mir dabei der Spannungsaufbau und die Tatsache, das ständig irgendwelche unvorhergesehenen Ereignisse eintraten, die die komplette Geschichte noch einmal in ein neues Licht warfen.

Außerdem wurden die Ereignisse im 2. Teil in einem Rahmen gesetzt - zumindest hatte ich das im Gefühl. Wir lernen viele mystische Wesen und Götter kennen, bekommen Hintergründe dazu geliefert und müssen uns mit allerlei Magie auseinandersetzen. Dies hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich, besonders am Anfang, das Gefühl hatte, dass alles etwas too much ist. Hier hätte ich mir gewünscht, dass man sich auf einzelne Wesen oder Gottheiten konzentriert hätte, anstatt alles ein bisschen einzubinden. Nicht, dass diese nicht ausreichend thematisiert worden wären, das schon, aber ich hatte ganz schöne Schwierigkeiten mich bei der Flut zurechtzufinden. Dies verging dann aber auch im Laufe der Geschichte, sodass ich es am Ende auch wertschätzen konnte, dass die Autorin hier für den Jugendbuchbereich eine recht komplexe und tiefgründige Storyline geschaffen hat, die zwar detailliert erklärt werden musste, aber eben auch die Komplexität gut darstellte.

Wie auch schon beim ersten Band, stand die Liebesgeschichte zwischen Phoenix und Kiera deutlich im Mittelpunkt. Ich konnte das Knistern zwischen den beiden förmlich spüren und hatte selbst Herzklopfen, als es zwischen den beiden immer vertrauter und enger wurde. Zwar fand ich manche Darstellungen etwas übertrieben (man muss ja nicht immer so rücksichtslos über sich herfallen), nichtsdestotrotz war ich aber einfach verliebt in die beiden und habe dann solche Momente auch gerne verziehen. Schön fand ich, dass die Beziehung von Kiera und Phoenix wirklich authentisch und glaubhaft dargestellt wurde - und das bis zum Schluss. Überhaupt war dieser für mich eine der größten Pluspunkte. Warum, das müsst ihr selbst lesen, von mir werdet ihr es nicht erfahren.

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich zum Schluss noch: Manche Formulierungen und Erklärungen waren mir leider etwas zu ausführlich und langatmig. Oft hatte ich das Gefühl, dass ein paar Vergleiche und sprachliche Bilder eine Emotion besser rübergebracht hätten als die Beschreibung dieser. Des Weiteren hätte ich mir an manchen Stellen auch mehr Dialoge gewünscht, um diese etwas lebendiger und schneller zu gestalten. Das aber nur am Rande, schließlich ist diese Wahrnehmung immer sehr subjektiv.

Insgesamt mochte ich den zweiten und finalen Teil der Reihe sehr gerne! Die Geschichte war rasant und spannungsreich, die Charaktere gingen einem unter die Haut und das Spiel mit dem Schicksal wurde sehr energiegeladen erzählt. Abzüge gibt es wegen der Komplexität am Anfang sowie dem etwas zu ausführlichem Schreibstil - zwei Punkte, die aber nur wenig ins Gewicht fallen, hat mir doch alles andere mehr als nur gut gefallen. Stefanie Hasse weiß eben, wie man Geschichten erzählt und dem Leser das Herz höher schlagen lässt. Kiera und Phoenix werden mir immer in Erinnerung bleiben und ich muss ehrlich gestehen, dass ich etwas traurig bin, die beiden nun loslassen zu müssen. Aber hey: Da die beiden ja so schön auf dem Cover vereint sind, werde ich sie ja regelmäßig in meinem Regal sehen, wo sie einen ganz besonderen Platz erhalten. Dafür gibt es von mir 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Weitere Eindrücke:
Henna von Book by Lee. (mit exklusivem Buchtrailer!)
Michelle von Mii's Bücherwelt

Du hast eine Rezension zu dem Buch verfasst? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an listentolenny@gmail.com und ich verlinke sie gerne unter meinem Beitrag (:


_______________________________________
Auf listen by Lenny. präsentiere ich euch alles, was mich bewegt, mich interessiert und beschäftigt. Ich teile mit euch all meine Vorlieben - sei es Musik, Eurovision, Bücher oder andere Bereiche des Lifestyles - ich berichte darüber! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein "Gefällt mir" auf Facebook da lasstmir auf Instagram ein Abo schenktmich auf Google+ hinzufügt und meinem Blog folgt (:

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.

Ich bemühe mich jeden Kommentar zeitnah zu beantworten. Schaut gerne ein paar Tage später noch einmal vorbei, um meine Antwort zu lesen.